Brandenburgs Spitzenschwimmer dominieren bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften.

18.11.2019

Direkt im ersten Wettkampf an diesem Abend gelang es Verena Schott (BPRSV) ihren eigenen Europarekord über 100m Schmetterling in der Startklasse S6 zu knacken. Dabei blieb sie weltweit auch als erste Para Schwimmerin ihrer Startklasse unter Marke von 1:30 Min und stellte damit den ersten Weltrekord der Veranstaltung auf. In der siegreichen 4x100m Lagen Mixed Staffel der Brandenburger Landesauswahl (mit Gina Böttcher, Laurin Walter und Tom Meixelsberger) starte sie auch über 100m Rücken unter der inoffiziellen Weltrekordzeit, welche sie am Sonntag im 100m Rücken Einzel angreifen will.

Ihren eigenen Kurzbahnweltrekord über 200m Freistil in der Startklasse S4 pulverisierte Gina Böttcher mit einem Ausrufezeichen und gewann gleichzeitig den Titel in der offenen Klasse vor Maike Naomi Schnittger (SC Potsam), die nach langer krankheitsbedingter Pause bei den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften vor allem wieder Wettkampferfahrung sammeln möchte. Mit ihrem Deutschen Rekord über 150m Lagen in der Startklasse SM4 zeigte Gina Böttcher gleichzeitig auch, dass in den anderen Lagen mir ihr zu rechnen ist.

Auch für Peggy Sonntag (BPRSV) und Tom Meixelsberger (BPRSV) gab es Grund zur Freude und die Möglichkeit viel Selbstvertrauen für die kommende Qualifikationsphase zu sammeln. Meixelsberger knackte erstmalig in seiner Startklasse SB8 über 50m Brust die 34 Sekundenmarke und verbesserte seinen Deutschen Rekord aus dem Jahr 20016. Mit einem neuen Deutschen Rekord über 100m Schmetterling Startklasse S 5 zeigte Sonntag, dass auf den Schmetterlingsstrecken in Zukunft mit ihr zu rechnen ist.

Mit drei neuen Weltrekorden in ihrer Hauptlage Rücken (50m, 100m, 200m in der Startklasse S6) überzeugte vor allem Potsdams Weltmeisterin von London Verena Schott (BPRSV). Hinzukommen die Weltrekorde über 100m Schmetterling und 100m Lagen und Deutschen Rekorde über 50m Schmetterling und 100m Lagen. Ein Auftakt in das neue Trainingsjahr, wie sie sich es nicht besser hätte vorstellen können.

Nach dem sie bereits am Freitag mit einem Kracher über 100m Schmetterling in der 4x100m Lagen Mixed Staffel dem Brandenburger Team zum Sieg verholfen hatte, zeigte Gina Böttcher (SC Potsdam) auch über die kurzen 50m Schmetterling, dass sie zurzeit die schnellste in der Welt ist.  Neben den zwei Weltrekorden bewies sie mit drei Deutschen Rekorden (75m und 150m Lagen, 100m Freistil) einmal mehr, dass sie auch in anderen Lagen vorn dabei ist.

Auftrumpfen konnte auch der 18-jährige Brustspezialist Tom Meixelsberger (BPRSV). Über 50m und 100m Brust knackte er die Deutschen Rekorde deutlich in der Startklasse SB8 und sicherte sich über alle drei Bruststrecken (50m, 100m, 200m) die Silbermedaille in der offenen Klasse.

WM Teilnehmerin Peggy Sonntag (BPRSV) konnte trotz Krankheit in Vorbereitung auf die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zeigen, dass bei den begehrten Tickets für die Europameisterschaften 2020 mit ihr zurechnen ist. Sie stellte über 100m und 200m Lagen sowie 50m und 100m Schmetterling insgesamt vier neue Deutsche Rekorde auf.

Insgesamt sicherten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der Potsdamer Bundesstützpunktgruppe 37 Medaillen in der offenen Klasse und Jugendklasse.


Maik Zeh | Stützpunkttrainer Paralympisches Schwimmen | PTSP Schwimmen | Behindertensportverband Brandenburg | Olympiastützpunkt Brandenburg | Mobil 0049-176-61039525 | Email zeh@bsbrandenburg.de

Bilder: Volker Schroer

Tom Meixelberger 
Tom Meixelberger
unsere Starter 
unsere Starter
Peggy Sonntag 
Peggy Sonntag
V.Schott und G.Böttcher 
V.Schott und G.Böttcher
 
Verena Schott 
Verena Schott
Verena Schott 
Verena Schott
Ergebnisse Teil 1 
Ergebnisse Teil 1
Ergebnisse Teil 2 
Ergebnisse Teil 2
 
Ergebnisse Teil 3 
Ergebnisse Teil 3
Ergebnisse Teil 4 
Ergebnisse Teil 4
 

 

Kontakt

BPRSV e.V.
Straße der Jugend 33
03050 Cottbus

0355 2909469

E-Mail schreiben

Der Brandenburgische Präventions- und Rehabilitationssportverein e.V. istMitglied im Freiburger Kreis.

Freiburger Kreis

Folgen / Teilen

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen